Aktuelles

Prähistorische Siedlung im TV

Am 02. Mai 2016 wurde auf dem Regionalsender münchen.tv im Rahmen der Sendung „Ortschaft der Woche“ über die Prähistorische Siedlung Pestenacker berichtet.

Im laufe der Woche war der Sender in der Gemeinde Geltendorf zu Gast und machte neben dem Heimatmuseum in Walleshausen auch beim Weltkulturerbe in Pestenacker Station.

In dem rund zwölf minütigen von Marion Schieder moderierten Beitrag wurde vom Vorstand des Vereins „Prähistorische Siedlung Pestenacker e.V.“ Dr. Ernst Rieber unter anderem über die Lebensweise in der Siedlung, die Landwirtschaft in der damaligen Zeit sowie über die Funde bei den Ausgrabungen berichtet.

Den Bericht über Pestenacker finden sie in der Mediatek auf münchen.tv

münchen.tv  ist zu empfangen über Kabel, Satellit, Telekom Entertain sowie Internet Lievstream.

Veröffentlicht in: Aktuelles, Top News

Hinterlasse einen Kommentar (0) →

MTB Tour / Pestenacker – Hochablass (Augsburg)

Im zweiten Teil der Radtouren rund um Pestenacker sind wir heute entlang des schönen Lechs unterwegs. Diese 50 km lange und durchwegs flache Tour führt uns über Rad- und Feldwege sowie sehr gute und breite Schotterpisten und wenige hundert Meter Singletrail bis an den südlichen Stadtrand von Augsburg.
(mehr …)

Veröffentlicht in: Freizeit, Mountainbike, Top News

Hinterlasse einen Kommentar (0) →

Adventsbeben

Adventsbeben

Zum ersten mal veranstaltete die Feuerwehr Pestenacker am 06. Dezember 2014 ein Adventsbeben auf dem Dorfplatz.

Bei dieser vorweihnachtlichen Veranstaltung für Jung und Alt wurden an mehreren Hütten Bratwürste und Waffeln sowie Jagertee, Glühwein und Kinderpunsch verkauft.

Speziell für die kleinen Gäste wurden in einem Tipi Geschichten vorgelesen.

Bei nicht zu kalten Temperaturen und Lagerfeuer wurde bis in die Nacht gefeiert.

Veröffentlicht in: Aktivitäten, Aktuelles

Hinterlasse einen Kommentar (0) →

Hochwasser

Tipps für Anwohner in Überflutungsgebieten / Rettungskräfte durchlassen

mit freundlicher Genehmigung des © LandesFeuerwehrverband Bayern e.V.

„Beobachten Sie den Wasserstand und treffen Sie Vorkehrungen, Ihr Eigentum zu sichern!“ – dazu fordern die bayerischen Feuerwehren Anwohner in bekannten Hochwassergebieten angesichts der steigenden Pegelstände auf.

Bei Hochwassergefahr an den Flüssen sind die Feuerwehren auch in die Sicherungsmaßnahmen durch Schutzwände, Dämme und Bootsdienste eingebunden. Sie sichern Gebäude mit Sandsäcken und mobilen Schutzsystemen gegen Überflutungen und pumpen Wasser aus Bauwerken und Straßensenken ab. Die Vorbereitungen in den Problemgebieten laufen ruhig und in geordneten Bahnen ab.

(mehr …)

Veröffentlicht in: Brandschutz

Hinterlasse einen Kommentar (0) →
Page 1 of 3 123